26.10.2018

Vereinsmeister gekürt

Pünktlich zur Herbstwoche veranstaltet die Badmintonabteilung von Teutonia Lippstadt jedes Jahr ihre Veгeinsmeisterschaften.

Das Herbstwochenturnieг wurde in der Sporthalle des Lippe-Berufkollegs gespielt. Es meldeten sich aus den Altersklassen U7 bis zu den Senioren über 30 Teilnehmer zum Turnier an. Die Turnierleitung teilte nach Altersklasse und teilweise auch Spielstärke die bevorstehenden Spiele am Turniertag auf. Aufgrund der eher geringen Teilnehmerzahl bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften, wurde das Turnier nur an einem Tag gespielt. Die Wanderpokale der Einzeldisziplin dürfen die Altersklassen U7 bis U19 nach zweimaligem gewinnen gehalten, die Senioren müssen den Pokal dreimal gewonnen haben, um ihn behalten zu dürfen.

Nicht nur Mannschaftsspieler, auch Anfänger und Hobbyspieler stellten sich den Herausforderungen.

Vereinsmeister im Herreneinzel A wurde, wie bereits im vorherigen Jahr, Rainer Heilig. Im Herreneinzel B konnte sich in diesem Jahr der Jugendspieler Joschka Mertgen den Titel sichern.

In diesem Jahr wurde auch eine Badmintonolympiade organisiert. Sie war für die Badmintonanfänger, die erst einige Wochen dabei sind. Es nahmen auch zwei Geschwisterkinder an der Olympiade teil. Die beiden 3-Jährigen schlugen sich gut und bekamen, wie alle Anderen auch, eine Urkunde überreicht. 

30.09.2018

Teutone bei der O50 EM in Spanien

Badmintonspieler Rainer Heilig war bei den „European Senior Championships“ in Guadalajara, Spanien dabei

 

Diesen Montag starteten in Spanien die „European Senior Championships“. Das deutsche Team hatte zur Europameisterschaft noch Plätze frei, sodass sich der Teutone Rainer Heilig beim Turnier noch melden konnte. Er ging im Einzel sowie im Doppel in der Altersklasse O50 an den Start. Im Doppel meldete sich Heilig ohne Partner, sodass er einen zugeteilt bekam. Zusammen mit dem Slowaken Peter Schlotz betritt der Bezirksligaspieler am Montagabend das Doppel gegen zwei Engländer. Leider musste sich das Doppel Heilig/Schlotz in drei Sätzen 21:15, 18:21 und 15:21 geschlagen geben. Im Einzel konnte sich Rainer Heilig über ein Freilos in der ersten Runde freuen, sodass das Turnier für ihn erst am Dienstag begann. In der zweiten Runde sollte er auf den Slowaken Roman Meszaros treffen, der sich aber am Fuß verletzte und das Spiel aufgeben musste. Somit stand Heilig nun in der dritten Runde. Dort traf er an den Schweden Magnus Nytell, welcher an Position 5/8 gesetzt war. Der Spieler von Teutonia schlug sich gut, musste sich am Ende aber trotzdem mit 7:21 und 14:21 geschlagen geben.